Wechselrichter

Wechselrichter

Wie kommt der Strom vom Dach in meine Hausverteilung?photovoltaik-wechselrichter

Wechselrichter wandeln den in den Solarmodulen erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom und speisen ihn in das angeschlossene Hausnetz. Durch den Einsatz von verlustarmen elektronischen Schaltungen konnte der Wirkungsgrad heutiger Geräte gegenüber Trafogeräten erheblich gesteigert werden.

Im Leistungsbereich bis 5 kWp werden häufig einphasige Geräte verwendet, die in Deutschland AC-seitig auf die Schieflastgrenze von 4,6 kVA begrenzt sind. Darüber sind 3-phasige Geräte mittlerweile Standard. Diese sind als sogenannte Strangwechselrichter ausgeführt und verfügen über mehrere parallele DC-Anschlüsse.

Um auch ungleiche Modulzahlen aufnehmen zu können oder den Einfluss von Verschattung auf einen Teil des Generators zu begrenzen, verfügen die Wechselrichter häufig über mehrere MPP (Maximum Power Point)-Tracker, die die einzelnen Teilgeneratoren individuell regeln und so den maximalen Ertrag für das jeweilige Dach garantieren.

Im Laufe der letzten Jahre wurden zunehmend externe Eigenschaften in die Wechselrichter integriert. Daher verfügen die meisten Wechselrichter über Webserver, Datenschnittstelle und potentialfreie Kontakt zur Ansteuerung externer Geräte. Einige Hersteller bieten auch die Schnittstelle zur Fernabschaltung durch die sogenannten Rundsteuerempfänger. Zustand der Wechselrichter sowie aktuelle Leistung und Erträge werden über ein Display dem Nutzer angezeigt.